45 minuten



der große gang ist hell erleuchtet, die menschen quetschen sich aneinander vorbei
sie drängeln, pöbeln, schreien, stoßen, bis er sich leert und auf die nächste ladung menschen wartet
der vorhof ist leer, überall glänzen die lichter der bürogebäude, geschäfte, hochhäuser
die ersten partygänger ziehen durch die straßen, der alkohol fließt, wie gern wär man dabei
die musik dröhnt aus den clubs, doch die kopfhörer sind lauter
autos rasen und bilden eine lichterflut auf den hauptstraßen
es riecht nach burgern und kotze
die leute glotzen, aber sehen nicht

die schritte sind mühsam
meine füße schmerzen
meine gedanken quellen über
meine kippen sind leer
mein herz auch

Kommentare:

  1. krieg ich den link von caros blog?

    AntwortenLöschen
  2. freundchen,wenn du mal nicht schriftsteller wirst und irgendwas was damit zu tun hat,hau ich dir eine rein! :b

    AntwortenLöschen

FOLLOWERS