der stechende schmerz,
die eisige kälte.
das beben meines körpers -
erlosch nach wenigen sekunden
tausend kleine blässchen bahnten sich
ihren weg gen oberfläche,
während ich immer tiefer sank.
ich konnte mich umsehen
und sah nichts als schwarz
ab und zu den bunten schimmer
eines fisches, den wahrscheinlich niemals
jemand sehen wird
paradox
ich fühlte mich, als würde ich schweben
über allem
und das obwohl ich dem boden immer nähe komme


es war nichtmal schmerzvoll

Kommentare:

  1. geniale beschreibung, ich weiß wie sich das anfühlt.

    AntwortenLöschen
  2. Wunderschön geschrieben... ich kenne das Gefühl.
    Cold Water von Damien Rice erinnert mich immer an solche Momente...
    <3

    AntwortenLöschen
  3. schon ziemlich guter text. :o

    makethingshappenxx.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  4. achja, und du wurdest getaggt.. sorry, mich nervt es, aber dein blog ist so gut :x

    AntwortenLöschen
  5. zu cool um wahr zu sein, deshalb tagge ich dich :DD halt echt weiße Menschen wir zwei

    AntwortenLöschen

FOLLOWERS