im café



es duftet herrlich nach frischgebackenem baguette und kräuterbutter
menschen reden, lachen, rauchen
auch ich zünde mir meine kippe an, studiere die mit goldenen lettern angeprangerte wochenkarte
es kommt mir ewigkeiten vor, dass ich irgendwas dieser dinge gegessen habe
während ich also auf der harten holzbank hocke und an meinem kochend heißem kaffee nippe werd ich unwillkürlich an die letzten stunden erinnernt, zeugnisse. ich bin erstmal fett um 0,6 gefallen auf 2,5, fail
der regen, der an die fensterscheibe plätschert, spült die zeit davon
der kaffee brennt in meinem hals
eine dichte rauchschwade umgibt mich
ich fühl mich zum kotzen
mein kopf platz
ich lege 2 euro hin und renne hinaus
frei

ich werde von oben bis unten durchnässt
jeder windstoß ist so eiskalt
die leute in den autos starren mich an
45 minuten steh ich vor der haustür

und sehe aus wie ein waschlappen der zu lange im putzeimer lag

Kommentare:

FOLLOWERS