beginn der aufzeichnungen 25.3.1996
new york

liebes, altes, leben,

ich habe mein altes selbst hinter mir gelassen
mit all den schmerzen, mit all dem glück
ich war das alles satt, denn das gefühl von unzufriedenheit
es hat mich hier hin geführt
hier wo das leben blüht
unsere 90er sind voller koks und partys,
so wir es lieben
wenn ich morgens aufwache, lacht die sonne mir ins gesicht
auch wenn mein apartment klein und noch leer ist, das findet sich alles
der filterkaffee schmeckt auch übel, aber es interessiert mich nicht
hier muss ich nichts fühlen
hier bin ich so oft für mich
ich liebe diese annonymität. natürlich lerne ich neue menschen kennen,
sie sind anders als die alten, ich brauche das alte nicht mehr, nein,
ohne verantwortungen, pflichten zu leben, nicht immer um die vergangenheit zu trauern,
es macht mich glücklich so zu sein, immer gen zukunft zu blicken, mit geweiteten pupillen

vielleicht muss man einsehn,
dass irgendwann das wahre selbst aus einem herausgesprungen kommt
und man somit sein umfeld schockt,
aber man endlich glücklich ist.


p.s bei meinem flug hab ich euch allen den mittelfinger gezeigt.

Kommentare:

FOLLOWERS