schließe ich die augen, so sehe ich nur dich.
wie du meine hand nimmst
und mich durch die menschenmenge führst. 
impulsive menschen, neonlicht, 
dass alles interessiert mich nicht. 
nur deine wärmende hand. 
du ziehst mich in die kälte, 
du ziehst mich zu boden, 
drehst deinen joint, 
der unser beider herzen höher springen lässt. 
erzählst von der liebe, erzählst vom leben - 
mein schweigsames ich ist von deinen worten umgeben. 
wäre die zeit nur stehen geblieben, 
dieser moment, so wunderschön so kristallklar, 
dass man ihn am liebsten in einem marmeladenglas einfangen möchte, 
er war unser. 
und trotzdem gibt es uns nicht.

Kommentare:

  1. du schreibst so wunderwunderschön.

    AntwortenLöschen
  2. du sprichst mir aus der seele. wundervoller text!

    AntwortenLöschen
  3. Und bei jedem neuen Text denke ich mir wow !:)

    AntwortenLöschen
  4. texte sind dann gut, wenn sie ein bild im kopf und ein gefühl im herzen des lesers erzeugen - hat der hier geschafft (:

    AntwortenLöschen
  5. unglaublich schön! hör bitte nicht auf mit diesen tollen texten :)

    AntwortenLöschen
  6. Du schreibst so schön! So traumhaft schön!

    AntwortenLöschen
  7. und es tut fucking weh. x:
    beste texte, du sebi, du.!

    AntwortenLöschen
  8. ach das gute alte marmeladenglass..
    gute beschriebung & details!

    AntwortenLöschen
  9. einfach nur unfassbar - unfassbar gut!!!

    AntwortenLöschen
  10. dein blog ist einfach wundervoll, ich liebe jeden einzelnen deiner texte und könnte sie die ganze zeit wieder und wieder durchlesen

    AntwortenLöschen
  11. ich wünschte mir, dass es ein 'euch' geben würde.

    AntwortenLöschen
  12. endlich ein blog, der anders ist - als der einheitsbrei.
    toller schreibstil.
    total wortverliebt.
    danke für deine texte.

    liebe grüße,
    melancholia

    AntwortenLöschen

FOLLOWERS